< Zurück zur Liste

10/29/19

Paris Roller Marathon 2019 – Ein Regenrennen

Wir schreiben den 22.September 2019… Wir skaten über die Champ de Mars, im Hintergrund der Eiffelturm… kurz vor dem großen Rennen…
Mars bedeutet übersetzt März; In Paris ist der Monat März häufig durch Regen gekennzeichnet. Im antiken Rom war Mars der Gott des Krieges. Ganz im Sinne dieser Bedeutung müssen die Sportler hart um den Sieg des dritten Marathons in Paris kämpfen.
Ein regnerischer Tag und ein entsprechender Wettkampf auf nassen Straßen rund um den berühmten Eiffelturm.


Der Champ de Mars ist ein zentraler Platz in Paris, gleichzeitig findet man hier ein weltberühmtes Bauwerk, den Eiffelturm. Am heutigen Tag bereiten sich hier mehrere tausend Sportler auf den dritten Paris Roller Marathon vor. Das Palais du Trocadéro ist nicht weit entfernt, hier fanden viele Rollsport-Treffen in den 90er Jahren statt.

Der Rollerbladestand ist fertig und wartet auf die Sportler am Veranstaltungsort, um sie dort zu begrüßen. Einige Leute kommen, um unsere neusten Skates zu testen, andere warten derweilen auf ein Autogramm der Rollerblade Top-Athleten. Der Himmel ist grau in grau und ab und zu kommt die Sonne für einen kurzen Moment durch. Alle Sportler und Aussteller warten gemeinsam auf einen der wichtigsten Wettkämpfe für die Skatewelt in Frankreich.

Kurze Zeit später beginnt für die Sportler die Aufwärmphase. Die Rollerblade-Sportler Ewen Fernandez, Doucelin Pedicone und Mike Paez sind startklar. Sie werfen einen ersten Blick auf den Rundkurs, der durch die Straßen von Paris führt, zwei Runden sind zu absolvieren. Es wird sich alles um die Strategie der Sportler drehen!

Direkt nach dem Start sicherten sich die Rollerblade-Athleten die Führung und versuchten immer wieder auszubrechen, um Abstand zu den Verfolgern herzustellen. Die Taktik geht auf. Das hohe Anfangstempo bringt die Sportler auf Geschwindigkeit und die weiten Straßen begünstigen die Taktik der Jungs. Natürlich versuchen auch andere Sportler Attacken zu fahren aber Mike Paez und Doucelin Pedicone fahren mit 12 Sekunden Vorsprung vor dem Hauptfeld her.
Ewen Fernandez, der den ersten Paris Marathon gewann, wird von kolumbianischen Skatern genau im Auge behalten. Starke Sportler wie Alex Cujavante und einige französische Skater lassen Ewen nicht aus den Augen und verfolgen jeden Schritt von ihm. Es sieht nach einem perfekten Rennen aus, auf der langen Bois de Boulogne soll das Rennen entschieden werden.

Doch nach ca. 25 Km verändert sich schlagartig alles – es beginnt zu regnen… Auf den nassen und rutschigen Straßen müssen Taktik und Abdruck nun umgehend angepasst werden. Doucelin schafft es, die Führung mit Flavien Foucher zu halten. Für die Anderen ist es schwierig, den beiden zu folgen. Die Verfolgergruppe besteht aus Ewen und Alex Cujavante. Die beiden schaffen es jedoch nicht, Doucelin einzuholen oder den Abstand zu verringern. Doucelin schwimmt im wahrsten Sinne des Wortes immer näher in Richtung Ziel. Nach 1:10 Std. schafft es Doucelin nach einem harten Rennen als erster über die Ziellinie im Schatten des Eiffelturms.

Auf dem Champ de Mars gewinnt der Rollerblade-Athlet das Regenrennen verdient!

VIDEO

FOLLOW US

@ROLLERBLADE

SKATE SMART:

KNOW YOUR SKILL LEVEL AND SKATING CONDITIONS

FOLLOW US ON

ROLLERBLADE IST EINE ABTEILUNG VON TECNICA GROUP S.P.A.
Die Gesellschaft liegt unter der Leitung und Koordination von Sintesi Holding S.r.L.
Sitz in Giavera del Montello (TV) - Via Fante d'Italia n. 56 | Grundkapital 25.000.000,00 € voll eingezahlt
Firma registriert unter Nr. 78175 R.E.A. von Treviso. | Unternehmensregister und Umsatzsteuernummer 00195810262