< Zurück zur Liste

11/26/19

Rollerblade World-Team – Siege und Emotionen im Überblick

5 Siege an bedeutenden und großen Wettkampftagen in der gesamten Welt, zusätzlich viele Podiumsplätze, weitere Nominierungen für internationale Wettkämpfe in den Nationalteams: So lässt sich die Saison 2019 des Rollerblade World-Teams kurz und knapp zusammenfassen.

Mit einem starken Team präsentierten sich die Speedskater in ihren gelb-schwarzen Rennanzügen und zeigten ihr Können in den verschiedenen Disziplinen. Für die Bahn und die traditionellen Renndistanzen gingen Mike Paez für Mexiko und Doucelin Pedicone und Quentin Giraudeau für Frankreich an den Start, für die Marathondistanz standen Ewen Fernandez, Guillaume De Mallevoue und Doucelin Pedicone in den Startlöchern.

Der Team-Kapitän Ewen Fernandez wurde von seinen Teamkammeraden umfangreich unterstützt, er konnte 4 Rennen gewinnen und verpasste bei zahlreichen Rennen den Sieg nur knapp. Mit seinen 30 Jahren ist der Franzose demnach top in Form und gehört zu der Weltspitze. Er beherrscht das frühe Ausreißen und kann ein Rennen im Alleingang für sich entscheiden, das haben wir in Duluth (North Shore Marathon) oder bei dem 103km Rollathlon gesehen.

Aber Ewen kann sich auch im Sprint durchsetzen, das haben wir beim World Inline Cup in Berlin oder in Oropesa gesehen, Es besteht absolut kein Zweifel, Ewen gehört zu den besten 3 oder 4 Skatern der ganzen Welt.

Doucelin Pedicone konnte in dieser Saison im Schatten von Ewen heranwachsen. Er hat viel gelernt, seine Technik und Taktik verbessert und mit dem Sieg in Paris das nächste Level erreicht. Seine Resultate in Berlin, Barcelona und Pamplona versprechen, dass wir in Zukunft noch einiges von ihm hören werden.

Mike Paez und Quentin Giraudeau konnten durch ihre Nominierung für das Nationalteam glänzen. Das öffnete die Tür zu internationalen Wettkämpfen und natürlich auch zu den World Games für Mike Peaz.

Guillaume De Mallevou konnte ebenso eine starke Saison in 2019 abliefern. Er startete sehr stark in diese Saison, erreichte in allen Rennen eine Top 10 Platzierung und konnte bei den World Games starten. Sein großes Ziel war der Marathon in Barcelona, leider stürzte er dort und kämpft aktuell, um sich zu erholen und seine alte Form zu erreichen.

Als Team aber auch als enge Freunde wünschen wir ihm an dieser Stelle alles Gute und eine schnelle vollständige Genesung! Das wäre ein weiterer Sieg für uns alle!

2020 steht bereits vor der Tür, viele besondere Events und Veranstaltungen warten auf uns und natürlich ist Guillaume jederzeit willkommen.

Als Familie möchten wir alle diese besonderen Momente, die wir auf den Straßen Malagas mit Sofi, Raquel, Ben, Danny, Sven und Greg verbringen konnten, erneut erleben!


Das gesamte Rollerblade-Team trifft im Februar in Malaga aufeinander
Mit Ewen, Guillaume und Doucelin
Eine Woche unter der Sonne Spaniens mit dem gesamten Team.

Wir hatten eine Menge Spaß, natürlich haben wir auch gearbeitet und es sind einige gute Videos entstanden.

World Inline Cup Events
Oroposa (Spanien) Ewen erreicht den zweiten Platz
Ewen konnte sich mit Felix Rijhnen und Nolan Beddiaf absetzen und beendete das Rennen als Zweiter.


Dijon Marathon (Frankreich) – Ewen an Position 7, Guillaume an Position 8 und Doucelin an Position 9
Der finale Sprint wurde zu spät angezogen.


Rennes (Frankreich) – Ewen Vierter, Guillaume Achter und Doucelin Zehnter
Felix Rijhnen konnte sich absetzen und das Rennen für sich entscheiden.

Berlin (Deutschland) – Ewen wurde Vierter und Doucelin Fünfter
Auf den nassen Straßen Berlins verpassten die Sportler das Podium nur knapp.

Cup de France Veranstaltungen
Dijon und Rennes (wurde oben bereits erwähnt)

Rollathlon – Sieg für Ewen
Ewen konnte ausbrechen und den Sieg nach über 100km sicher einfahren.

Veranstaltungen in Deutschland
Halbmarathon in Berlin – dritter Platz für Ewen
Ewen konnte nach einem Sturz mit Nolan Beddiaf und Felix Rijhnen ausbrechen.

Berlin City Night – Ewen gewinnt und Doucelin Vierter
Ewen konnte den Sieg alleine einfahren, Doucelin setzte sich in der Verfolgergruppe fest.

X-Race – Ewen gewinnt vor Doucelin
Ewen konnte im Alleingang gewinnen. Doucelin setzte sich als Verfolger fest und gewann Silber.

Veranstaltungen in Polen
Gdansk Marathon – Ewen auf Platz 2
Im Schlusssprint konnte sich Ewen nicht gegen Bart Swings durchsetzen.

Veranstaltungen in den USA
Duluth Marathon – Ewen gewinnt
Ewen gewinnt im Alleingang.

Veranstaltungen in Spanien
Madrd Marathon – Guillaume auf Platz zwei und Doucelin auf Platz vier
Guillaume konnte mit dem spanischen Fahrer Patxi Peula dem Feld entkommen.

Veranstaltungen in Frankreich
Paris Marathon – Doucelin gewinnt und Ewen wird Sechster
Doucelin entkommt dem Feld zusammen mit Martin Ferrier, im Verlauf des Rennens setzte Regen ein und verschlechterte die Bedingungen.

Internationale (zusätzliche) Rennen
Barcelona World Games Marathon – Ewen Vierter und Doucelin Sechster

Unter den Farben Frankreichs verpasste Ewen nur knapp das Podium. Doucelin erreichte das Ziel knapp dahinter.

Pamplona Marathon – Doucelin auf Platz 8
Doucelin ging für Frankreich an den Start und erreichte das Ziel mit der ersten Gruppe.

Weitere Veranstaltungen
Fotoshooting in Nantes mit Ewen, Guillaume, Quentin und Doucelin
Das Team macht einige Fotos und viele Videos auf Skates.

Videodreh in Berlin mit Ewen und Quentin im April
Ewen gibt Tipps für den Berlinmarathon.
Die Jungs drehen ein Video auf dem Flughafen Tempelhof.

VIDEO

FOLLOW US

@ROLLERBLADE

SKATE SMART:

KNOW YOUR SKILL LEVEL AND SKATING CONDITIONS

FOLLOW US ON

ROLLERBLADE IST EINE ABTEILUNG VON TECNICA GROUP S.P.A.
Die Gesellschaft liegt unter der Leitung und Koordination von Sintesi Holding S.r.L.
Sitz in Giavera del Montello (TV) - Via Fante d'Italia n. 56 | Grundkapital 25.000.000,00 € voll eingezahlt
Firma registriert unter Nr. 78175 R.E.A. von Treviso. | Unternehmensregister und Umsatzsteuernummer 00195810262