< Zurück zur Liste

12.01.2022

Bladerunner Inline-Skates & Schlittschuhe: Was hat es damit auf sich?

Die Bladerunner Inline- und Schlittschuh-Kollektion hat sich zu einer für Rollerblade® sehr wichtigen Serie entwickelt. Die Bladerunner-Kollektion beinhaltet hochwertige Produkten für Freizeitsportler. Sie bieten Qualität, Komfort, Style und Performance zu einem attraktiven und fairen Preis-Leistungsverhältnis. Wir wollten mehr über Bladerunner Inline-Skates erfahren und haben mit Ronnie Kuliecza, der das Produktmanagement für Bladerunner Produkte verantwortet, gesprochen.

Q. Ronnie, kannst du uns kurz schildern, wie du zum Inlineskaten gekommen bist und was heute dein Zuständigkeitsbereich ist?
Ende der 80er Jahre kam ich zum ersten Mal mit Inline-Skates in Kontakt. Damals arbeitete ich in einem Sportgeschäft und bekam ein Paar geschenkt. Es waren Quads und mit diesen "neuen" Skates versuchte ich Hockey zu spielen. Heute bin ich für die Bladerunner-Kollektion verantwortlich, was für mich eine großartige Aufgabe ist. Um die Kollektion permanent zu verbessern, setze ich meine persönlichen Rollerblade® Erfahrungen ein und analysiere das weltweite Feedback unserer Kunden und Verkäufer.

Q. Seit wann gibt es Bladerunner-Kollektionen in den Geschäften?
Der erste Bladerunner kam 1987 als eigenständiges Modell innerhalb der Rollerblade®-Kollektion auf den Markt. Es wurde mit der Prämisse entwickelt, Skaten für Kinder und Freizeitsportler einfacher und erschwinglicher zu machen - mit etwas „abgespeckten“ Spezifikationen für Anfänger. Auch optisch wurde bewusst einen anderen Weg gewählt. Die Farben des Bladerunner Modells und die der Verpackung waren andere als bei den sonstigen Rollerblade® Skates dieser Zeit. Als das Wachstum und der Erfolg von diesem Markt erkannt wurde, entwickelte sich aus diesem einen Modell eine richtige Untermarke von Rollerblade®. Endlich konnten die Vertriebswege ausgebaut werden und man hatte die Möglichkeit den größeren Warenhäusern und Ketten eine ganze Palette an Bladerunner Modellen anzubieten. Gleichzeitig positionierten wir Rollerblade® als exklusivere Marke für Pro Shops und Fachhändler.

Zu jener Zeit, als Bladerunner auf den Markt kam, arbeitete ich als Einkäufer in einem Fachgeschäft in New York. Ich kann mich noch gut an die Skaterwelle erinnern, die dadurch ausgelöst wurde, da es plötzlich auch Inline-Skates zu niedrigeren Preisen auf dem Markt angeboten wurden. Das hat enorm zum Wachstum dieser Sportart beigetragen haben. Die Marktresonanz und das Feedback der preisbewussten Kunden war überwältigend positiv.

Heute ist Bladerunner eine starke und erfolgreiche Marke - vor allem in Nordamerika. Bladerunner hält an seiner Vision und seinen Zielen fest, großartige, trendige und performance-orientierte Produkte für Einsteiger herzustellen. Wir stellen uns weiterhin den Herausforderungen des Inline- und Schlittschuhmarktes und möchten unseren Kunden einzigartige Erlebnisse ermöglichen sowie ihre Liebe zum Skaten unterstützen und fördern.

Q. Als Produktmanager haben Sie eine Vision für die Bladerunner-Kollektion. Können Sie uns diese Vision mitteilen?
Die Vision für Bladerunner ist ganz einfach. Wir möchten hochwertige Produkte für Freizeitskater herstellen, die Qualität, Komfort, Style und Performance bieten. Wir liefern eine differenzierte Passform und ein andere Qualität im Vergleich zu Rollerblade® Inline-Skates. Aber wir entwickeln trotzdem Produkte, die ein positives Skate-Erlebnis entfachen und mit denen Menschen das Skaten genießen können. Obwohl Bladerunner eine preiswertere Marke ist, wollen wir auf dem aktuellen Markt relevant bleiben. Wir möchten neue Skater für diesen Sport motivieren mit ästhetischen Produkten, tollen Features, aber bezahlbaren, attraktiven Preisen. Unser Ziel ist es, ein Rollerblade® Qualitätserlebnis zu einem sensationellen Preis für Kinder und Freizeitskater zu bieten – dies gilt sowohl für Inlineskates als auch für Schlittschuhe.  Wir sind stolz auf Rollerblade® und glücklich über die Möglichkeit, Bladerunner Produkte mit demselben Team zu entwickeln, das auch die Rollerblade® Skates herstellt. Das gewährleistet, dass die Skates mit derselben Passion, demselben Stolz und derselben Liebe zum Detail hergestellt werden.

Q. Wie hat sich diese Vision in der Bladerunner-Kollektion niedergeschlagen?
Wir glauben, dass die Produkte diese Vision zum Ausdruck bringen und unterstützen. Unsere Einstiegsprodukte für Kinder und Erwachsene haben sich in allen Märkten zu Bestsellern entwickelt. Wir haben absichtlich eine schlanke und durchdachte Kollektion zusammengestellt, da wir die Kunden nicht mit einer zu großen Auswahl überrollen möchten. Die Kollektion bietet eine trendige Optik, verfügt über ausgewählte Spezifikationen und ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis. In der Tat haben in der Vergangenheit sogar viele Freizeitsportler, mit Bladerunner-Skates, erfolgreich den ein oder anderen Marathon absolviert. Obwohl dies nicht die ursprüngliche Absicht oder der erwartete Einsatzbereich für Bladerunner-Skates war, freue ich mich über solche Erfolge und so viele Bladerunner-Produkte auf dem Markt zu sehen.

VIDEO

FOLLOW US

@ROLLERBLADE

SKATE SMART:

KNOW YOUR SKILL LEVEL AND SKATING CONDITIONS

FOLLOW US ON

ROLLERBLADE IST EINE ABTEILUNG VON TECNICA GROUP S.P.A.
Die Gesellschaft liegt unter der Leitung und Koordination von Sintesi Holding S.r.L.
Sitz in Giavera del Montello (TV) - Via Fante d'Italia n. 56 | Grundkapital 38.533.835,00 € voll eingezahlt
Firma registriert unter Nr. 78175 R.E.A. von Treviso. | Unternehmensregister und Umsatzsteuernummer 00195810262