< Zurück zur Liste

11/18/20

Catching Up with Greg Mirzoyan

Angesichts der andauernden COVID19 Pandemie und der Reisebeschränkungen rund um den Globus sind  die Möglichkeiten für ein „Catch Up“ innerhalb der Inline Skating Community begrenzt. Wir konnten uns jedoch mit  Rollerblade®-Athleten und dem Verantwortlichen  Greg Mirzoyan, für den Inhalt unterhalten. Wir hoffen, dass diese Ausgabe von "Catching Up" euch gefällt.

In den letzten Monaten war Bewegung im Allgemeinen sehr begrenzt. Von der Reise bis hin zum Training, waren wir alle mehr oder weniger eingeschränkt.

Wie hast du deine Zeit verbracht?
Hier in Spanien hatten wir sehr strenge Einschränkungen. Wir durften lange Zeit nirgendwo hingehen, nur in der Nähe einkaufen. Für Skaten war für lange Zeit keine Möglichkeit. Ich habe damals viel im Garten gearbeitet. Ich bin froh, dass unsere Regierung uns nun mehr Bewegungsfreiheit erlaubt hat.

Du hast also gewechselt und bist jetzt Gärtner?
Ich liebe es, Dinge wachsen und schöner werden zu lassen. Es ist ein ähnlicher Ansatz wie beim Skaten und Filmen. Es braucht Zeit, um etwas Schönes zu schaffen. Aber um deine Frage zu beantworten: Nein. Ich bin ein Skater und ich vermisse es im Moment wirklich. Besonders mit meinem guten Freund und Rollerblade® Freeride-Athleten Ben Brillante raus zu gehen und neues zu erschaffen.

Du und Ben seid ein gutes Team und kreiert gemeinsam großartige Inhalte. Wie kommt es, dass ihr so ein gutes Team seid?
Vor 17 Jahren, 2003, haben Ben und ich die erste Produktion zusammen gemacht. Von diesem Zeitpunkt an haben wir uns immer weiterentwickelt. Skatender weise, aber auch so, wie wir Inline-Skating der Welt, mit unseren Inhalten präsentieren möchten. Wir sind beide Perfektionisten und haben eine „to-do“ Liste vor Augen und eine gemeinsame Linie für Dinge, die wir ausprobieren wollen, etwas Neues, Innovatives und Beeindruckendes für die Menschen und für uns selbst zu erschaffen. Es ist wie eine perfekte Ehe

Woher nimmst du deine Inspiration?
Ben und ich inspirieren uns gegenseitig, in diesem Fall arbeiten zwei Kapitäne auf einem Schiff sehr gut zusammen. Auch das Scrollen auf YouTube bringt mir jede Menge Ideen. Entweder ein cooles Video, eine Werbung mit einem bestimmten Erscheinungsbild, eine einzigartige Aufnahme aus einem besonderen Winkel, die ich noch nie zuvor verwendet habe, oder ein markantes Bild. Aber es beginnt meistens mit dem Skaten selbst, es geht oft um Details, die ich zeigen möchte. Dann finde ich einen Weg, es zu erfassen. Manchmal passt eine Idee, die ich bereits hatte, zu dem, was ich zeigen möchte; das ist Goldwert!

Was hat sich in den Jahren des Erstellens von Inhalten, Skatens und der Arbeit mit Ben geändert?
Ich versuche immer nach vorne zu schauen und „besser“ zu sein oder etwas Neues zu schaffen. Obwohl ich jetzt viel älter bin, wenn ich skate oder filme, fühlt es sich immer noch wie früher an. Es ist jetzt Arbeit, aber es ist die perfekte Mischung aus Geschäft und Vergnügen. Wenn ich auf all die Dinge in der Vergangenheit zurückblicke, kann ich sagen, dass alles Qualitätsarbeit ist. Wenn man sich heutzutage Inhalte ansieht, ist das anders und viel schneller. Es ist wie gutes Essen und Fast Food.

Was ziehst du vor: gutes Essen oder Fast Food?
In der heutigen Welt verlangt der Verbraucher oder der Kunde die bestmögliche Qualität in großen Mengen. Der Benutzer ist von mehreren Quellen und Inhalten überwältigt. Nach Abschluss eines Videos ist das nächste Video bereits vorhanden. Ich habe das Gefühl, dass es dem Inhalt den Wert nimmt.

Fast-Food-Inhalt wird immer besser. Menschen entwickeln sich, Fähigkeiten werden immer besser und besser. Aber etwas länger zu warten, eine gewisse Vorfreude aufzubauen, wird dem Inhalt und auch dem Wert mehr Emotionen verleihen. Das letzte Shooting, das ich gemacht habe, war das Produkt Shooting für die bevorstehende Veröffentlichung. Wir hatten alle Produkte des Jahres 2021 und das Ziel war es, kurze Produktvideos zu drehen und Action Fotos zu machen. Als Ersteller von Inhalten füge ich immer meine kreative Note hinzu oder probiere etwas Neues aus, aber bei Fast-Food-Inhalten ist es einfach ein ganz anderes Spiel als zum Beispiel das Twister-Ankündigungsvideo, das ich gemacht habe.

Sprichst du über das Einführungsvideo, das du mit Ben in Paris gemacht hast?
Aus meiner kreativen Sicht ist dies wahrscheinlich das beste Video, das ich erstellt habe. Ich habe den ROTEN Handheld verwendet, der knackig, klare Aufnahmen gemacht hat. Der Klang ist so gut, dass er Emotionen genauso überträgt, wie ich es mir vorgestellt habe. Auch die Zeitlupe kommt zur Geltung, das sehe ich gerne. Alles kam genau im richtigen Moment zusammen: der neue Rollerblade® Twister Edge-Skate und die Art und Weise, wie ich diese Produktion gemacht habe und angegangen bin.


Zum Video

Gibt es etwas, das du wirklich machen möchtest?
Ja, ich habe etwas wirklich Cooles im Sinn, sehe schon bestimmte Aufnahmen und was ich in einem Video wie diesem hervorheben möchte. Ich habe eine Weile darüber nachgedacht, aber der Moment ist noch nicht da. Genau wie beim Rollerblade® Twister-Einführungsvideo muss bei einem solchen Projekt alles zusammenpassen. Das nächste Video wird auch cool sein. Ich wollte dich hinter den Kulissen mitnehmen. Während unserer Produktion haben wir Aufnahmen hinter den Kulissen gemacht. Dies wird bald veröffentlicht und gibt einige schöne Einblicke, wie wir während der Produktion drehen.

VIDEO

FOLLOW US

@ROLLERBLADE

SKATE SMART:

KNOW YOUR SKILL LEVEL AND SKATING CONDITIONS

FOLLOW US ON

ROLLERBLADE IST EINE ABTEILUNG VON TECNICA GROUP S.P.A.
Die Gesellschaft liegt unter der Leitung und Koordination von Sintesi Holding S.r.L.
Sitz in Giavera del Montello (TV) - Via Fante d'Italia n. 56 | Grundkapital 25.000.000,00 € voll eingezahlt
Firma registriert unter Nr. 78175 R.E.A. von Treviso. | Unternehmensregister und Umsatzsteuernummer 00195810262